Projekte

In den vergangenen Jahren konnten wir unter anderem folgende Projekte unterstützen:

Spielplatz im Raum

Die Psychomotorikhalle ist die zweite Turnhalle der Schulen GS Breiter Hagen und der Mathias-Bauer-Schule. Sie ist einerseits Ausweichhalle und Ort für Festivitäten, doch vordringlich dient sie als Spielplatz im Raum.
Gerade die jüngeren SchülerInnen unserer Schule benötigen vielfältige Bewegungsofferten; auffordernde Elemente, die Spaß an der Bewegung vermitteln.
Hierfür hat der Förderverein aus Mitteln der Initiative „Kinder für Nordhessen" und aus Eigenmitteln ein Raumkonzept umgesetzt: insbesondere Elementen des Schaukelns und Geschaukelt-werden, kommen dabei eine große Bedeutung zu. Viele der SchülerInnen müssen traumatische Erlebnisse verarbeiten und Erfahrungen des Geborgen- , Gehaltenseins und des Loslassens nachholen. Die Schule versucht mit diesem Konzept dem Nachholbedarf der Kinder im Rahmen von Sportunterricht oder Bewegungszeit gerecht zu werden.

Schwarzlicht-Theater

Über die Spenden der HNA-Aktion Kinder für Nordhessen konnten wir im vergangenen Schuljahr eine Schwarzlichttheater-Ausstattung anschaffen.
Hier wird in dunklem Raum auf einer schwarz ausgekleideten Bühne, die nur von Schwarzlichtlampen bestrahlt wird, gespielt. Die Schauspieler tragen schwarze Kleidung und Masken und werden für das Publikum unsichtbar – lediglich leuchende oder fluoreszierende Gegenstände/Körperteile sind sichtbar und schweben magisch über die Bühne.
Schwarzlichttheater bedeutet „Theater aus dem Versteck". Hier wagen sich oft auch ängstliche Kinder auf die Bühne und können sich dort unbeobachtet entfalten. Das Wissen, dass sie als Akteure nicht gesehen werden, verhilft ihnen zu mehr Sicherheit und Experimentierfreudigkeit. Auch das soziale Miteinander wird gestärkt: Die Schauspieler merken schnell, dass ein gelungener Auftritt nur in der eingespielten, auf einander bezogenen Gemeinschaft funktionieren kann. Um optische Effekte zu inszenieren braucht man viele unsichtbare Hände. Das Spiel im Schwarzen Theater erfordert exakte Absprachen, eine gute Kooperation und viel Disziplin in der gesamten Gruppe. Von den Kindern werden Ausdauer, Geduld und Teamgeist gefordert aber es bereitet auch allen Beteiligten viel Spaß.